Banner mit Berg und Mensch der den Berg beginnt hoch zu wanders Text Die JobCrafting Ambassadorin - Dein Job im Einklang mit dir
Banner mit Text Die JobCrafting Ambassadorin - Dein Job im Einklang mit dir
Portrait Job Crafting Coach Antonia Ludwig Ohne Weiteres Coaching

Der perfekte Job wartet nicht auf dich...

Wie soll er das auch, wenn es ihn  noch nicht gibt? Deinen perfekten Wohlfühl-Job kannst nur du dir gestalten. Egal auf welcher Hierarchieebene, mit JobCrafting erschaffst du dir einen Job, der zu deinen individuellen Bedürfnissen, Fähigkeiten und Stärken passt. Ohne warten – ohne Kündigung. Dafür mit Plan und Strategie. Für eine erfolgreiche Umsetzung im Arbeitsalltag mit nachhaltiger Wirkung.

Job crafting Studien Zahlen Daten
Zahlen Daten Studien job crafting Mobil

Die Welt in der wir heute arbeiten…

Ohne jetzt weitere Studien zu zitieren – die Welt in der wir heute arbeiten, stellt harte Anforderungen an alle Beteiligten. Viele gesellschaftliche Themen wie die Digitalisierung, die Corona-Pandemie, Generationenwechsel und der Wandel vom Arbeitergeber zu einem Arbeitnehmermarkt sorgen für rasante Veränderungen und komplexe Herausforderungen. Kaum ein Mensch scheint noch glücklich zu sein im Beruf und ein Jobwechsel verschiebt diese Unzufriedenheit meist nur zeitlich. Oft bekommt man den Eindruck ein einzelner Berufstätiger kann nicht viel an der Situation verändern. 

Chancen und Vorteile von JobCrafting

JobCrafting ist eine Möglichkeit für viele Berufstätige sich proaktiv einen persönlichen Werkzeugkoffer zu gestalten, um wieder Freude im Beruf zu erleben. Für Unternehmen ist es eine einfache Methode, die Mitarbeiter unkompliziert ins Boot zu holen und Prozesse und Ergebnisse zu optimieren.

7 Vorteile von Job Crafting Grafik: Klarheit, Gesundheit, Eigenverantwortung, Fokus, Arbeit 4.0, Einfachheit und Freude

Was ist JobCrafting?

Berufstätige bringen ihre beruflichen Aufgaben, Beziehungen und Einstellungen in Einklang mit ihrer Persönlichkeit, ihren Stärken und Zielen. Dies geschieht Schritt für Schritt, wie auch ein sorgfältig angelegter Garten erst nach und nach seine Schönheit entfaltet. 

Der technikaffine Lehrer, der lernt mit neuen Technologien im Klassenraum zu arbeiten. Die Marketinganalystin, die eine Beziehung zu jemanden aus dem Vertrieb pflegt, um besser zu verstehen, wie sich die eigene Arbeit auf den Vertrieb auswirkt. Oder ein Hausmeister, der seine Aufgabe darin sieht, Bildung zu ermöglichen, indem er für saubere, ablenkungsfreie Klassenzimmer für Schüler sorgt.
Quelle: Wrzesniewski, A., & Dutton, J. E. (2001). Crafting a job: Revisioning employees as active crafters of their work. Academy of Management Review, 26, 179–201.
Bild von Antonia Ludwig um mehr zu erfahren

Du willst mehr darüber erfahren, was JobCrafting für dich oder dein Unternehmen bewirken kann? 

Grenzen von JobCrafting

JobCrafting birgt viel Potential und ist doch kein Wundermittel für alle beruflichen Probleme. Unter bestimmten Voraussetzungen kommt auch dieses Konzept an seine Grenzen.

3 Aspekte bei denen auch Job Crafting nicht mehr hilft
3 Aspekte bei denen auch Job Crafting nicht weiter hilft

Eine Couch wirst du bei mir vergeblich suchen – jedenfalls beruflich. Und ich durchschaue nicht jeden Menschen innerhalb von sieben Sekunden. Wäre ja auch irgendwie langweilig, weil wir gemeinsam auf Entdeckungstour gehen wollen.

Zurück zur nicht vorhandenen Couch. Mein erfolgreich abgeschlossenes Psychologie-Studium ist eine solide Basis. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Bereits in zahlreichen Nebenjobs und meinem Job in der Unternehmensberatung, habe ich erfahren, wie sich der jahrelange Berufsalltag anfühlt. Wo meine Grenzen sind, wie ich wirklich gut arbeiten möchte, was mir nicht liegt und wie sich ein wohliges Umfeld im Job anfühlen kann. 
Mehr lesen…

Impulse, Inspiration und Tipps auf deiner Reise zu dir selbst.

Impulse, Inspiration und Tipps auf deiner Reise zu dir selbst.

Impulse, Inspiration und Tipps auf deiner Reise zu dir selbst.